Aqua-Jogging der Sport für Faule

Aqua-Sport, der Sport für Faule

Für all die, denen der Slogan „Sport ist Mord“ in Fleisch und Blut übergegangen ist gibt es eine neue Lösung namens Aqua-Jogging. Kein Schwitzen, kaum Anstrengung und trotzdem hohe Effizienz.

 

Zugegeben, dass sportliche Aktivität im Wasser zumeist angenehmer ist als die an Land ist keine Neuigkeit. Allerdings ist nicht jeder der geborene Schwimmer und nicht jeder ist in der Lage seine Gliedmaßen so zu koordinieren um fischähnlich durchs Wasser zu gleiten und einen Trainingseffekt zu erzielen.

 

Wenn man ehrlich ist hält man sich ja doch nur mit Mühe und Not über Wasser. Aquajogging bietet nun neben all den anderen Aqua-Sport Optionen wie Aqua-Biking, Wassergymnastik und Aqua-Cycling den Grobmotorikern unter uns die passende Alternative.

 

Ursprünglich wurde es entwickelt um verletzten Leistungsportlern weiterhin trotz Einschränkung ein sehr schonendes Aufbautraining zu ermöglichen. Doch zum Ausüben dieses Sportes muss man unter Garantie kein Leistungssportler sein. Das Gegenteil ist der Fall alle Menschen mit Übergewicht, Gelenkbeschwerden oder auch einfach nur die Unsportlichen unter uns verbessern ihre Kondition, Straffen ihren Körper und nehmen beim Laufen im Wasser ab.


Eine Aqua-Fitness die jeder leicht erlernen kann, die Pfunde nur so purzeln lässt und den Körper strafft klingt fast zu schön um wahr zu sein.

Für gewöhnlich erreicht man das nur mit hartem Training, nicht so beim Aqua-Jogging. Warum ist


Bitte bewerte uns:

Aquajogging so effektiv bei geringem Aufwand? Nun zum Beispiel ist die Herzfrequenz deutlich niedriger als beim Laufen an Land und der Widerstand des Wassers bei den ausgeführten Bewegungen tut sein übriges.

Letztendlich ist der körperliche Aufwand nämlich gar nicht geringer, sondern er kommt uns nur so vor. Der


Kalorienverbrauch des Wasserlaufens liegt bei 400 Kilokalorien in 40 Minuten. Zwei bis drei mal pro Woche eine halbe bis dreiviertel Stunde investiert und der Traumfigur steht nichts mehr im Weg. Alles was man zum Aqua-Jogging benötigt ist ein Aqua-Jogging Gürtel, der beim Laufen Auftrieb im Wasser gibt. Damit ist die Ausrüstung komplett und man muss sich nur noch ins kühle Nass stürzen.


Der Bademeister wird auf Nachfrage eine kurze Einweisung geben aber keine Angst mehr ist nicht nötig, denn Laufen kann schließlich jeder und selbst wenn nicht liegt die Verletzungsgefahr im Wasser sowieso gen Null. Zwar gibt es im Aqua-Jogging, wie auch beim Laufen mehrere Variationen der Schrittfolge oder zusätzliche Utensilien wie Schwimmhandschuhe etc. aber das sind Feinheiten die man nicht unbedingt erlernen oder haben muss um etwas für seinen Körper zu tun.

Zu beachten ist lediglich  sich im Wasser grade zu halten, den Bauch anzuspannen und im Wasser ein Ründchen spazieren zu gehen um dem Traumgewicht Schritt für Schritt näher zu kommen. Nicht selten findet man sich damit auch in guter Gesellschaft, denn längst ist Aqua-Jogging zum Trend durch die Generationen geworden. Die junge Mutter kombiniert Aqua-Joggen einfach mit dem Babyschwimmen. Das Kind wird mit passenden Schwimmhilfen ausgestattet und schon machen sich beide Aquafit. Die übergewichtige Auszubildende mit geringer Kondition, die Rentnerin die sich gelenkschonend fit halten muss oder Sportmuffel mit den Problemzonen jeder findet im Aqua-Jogging die passende Nische.

 

 

Alle notwendigen Schwimmhilfen wie zum Beispiel einen Schwimmgürtel, Nasenklammern, Quahandschuhe, erhalten Sie auch über unseren Aqua-Sport-Shop

 

Amazon.de Widgets Auto folieren in Bochum,Tönungsfolien

Aqua-Jogging der Sport für Faule

Aqua-Sport, der Sport für Faule

Für all die, denen der Slogan „Sport ist Mord“ in Fleisch und Blut übergegangen ist gibt es eine neue Lösung namens Aqua-Jogging. Kein Schwitzen, kaum Anstrengung und trotzdem hohe Effizienz.

 

Zugegeben, dass sportliche Aktivität im Wasser zumeist angenehmer ist als die an Land ist keine Neuigkeit. Allerdings ist nicht jeder der geborene Schwimmer und nicht jeder ist in der Lage seine Gliedmaßen so zu koordinieren um fischähnlich durchs Wasser zu gleiten und einen Trainingseffekt zu erzielen.

 

Wenn man ehrlich ist hält man sich ja doch nur mit Mühe und Not über Wasser. Aquajogging bietet nun neben all den anderen Aqua-Sport Optionen wie Aqua-Biking, Wassergymnastik und Aqua-Cycling den Grobmotorikern unter uns die passende Alternative.

 

Ursprünglich wurde es entwickelt um verletzten Leistungsportlern weiterhin trotz Einschränkung ein sehr schonendes Aufbautraining zu ermöglichen. Doch zum Ausüben dieses Sportes muss man unter Garantie kein Leistungssportler sein. Das Gegenteil ist der Fall alle Menschen mit Übergewicht, Gelenkbeschwerden oder auch einfach nur die Unsportlichen unter uns verbessern ihre Kondition, Straffen ihren Körper und nehmen beim Laufen im Wasser ab.


Eine Aqua-Fitness die jeder leicht erlernen kann, die Pfunde nur so purzeln lässt und den Körper strafft klingt fast zu schön um wahr zu sein.

Für gewöhnlich erreicht man das nur mit hartem Training, nicht so beim Aqua-Jogging. Warum ist


Bitte bewerte uns:

Aquajogging so effektiv bei geringem Aufwand? Nun zum Beispiel ist die Herzfrequenz deutlich niedriger als beim Laufen an Land und der Widerstand des Wassers bei den ausgeführten Bewegungen tut sein übriges.

Letztendlich ist der körperliche Aufwand nämlich gar nicht geringer, sondern er kommt uns nur so vor. Der


Kalorienverbrauch des Wasserlaufens liegt bei 400 Kilokalorien in 40 Minuten. Zwei bis drei mal pro Woche eine halbe bis dreiviertel Stunde investiert und der Traumfigur steht nichts mehr im Weg. Alles was man zum Aqua-Jogging benötigt ist ein Aqua-Jogging Gürtel, der beim Laufen Auftrieb im Wasser gibt. Damit ist die Ausrüstung komplett und man muss sich nur noch ins kühle Nass stürzen.


Der Bademeister wird auf Nachfrage eine kurze Einweisung geben aber keine Angst mehr ist nicht nötig, denn Laufen kann schließlich jeder und selbst wenn nicht liegt die Verletzungsgefahr im Wasser sowieso gen Null. Zwar gibt es im Aqua-Jogging, wie auch beim Laufen mehrere Variationen der Schrittfolge oder zusätzliche Utensilien wie Schwimmhandschuhe etc. aber das sind Feinheiten die man nicht unbedingt erlernen oder haben muss um etwas für seinen Körper zu tun.

Zu beachten ist lediglich  sich im Wasser grade zu halten, den Bauch anzuspannen und im Wasser ein Ründchen spazieren zu gehen um dem Traumgewicht Schritt für Schritt näher zu kommen. Nicht selten findet man sich damit auch in guter Gesellschaft, denn längst ist Aqua-Jogging zum Trend durch die Generationen geworden. Die junge Mutter kombiniert Aqua-Joggen einfach mit dem Babyschwimmen. Das Kind wird mit passenden Schwimmhilfen ausgestattet und schon machen sich beide Aquafit. Die übergewichtige Auszubildende mit geringer Kondition, die Rentnerin die sich gelenkschonend fit halten muss oder Sportmuffel mit den Problemzonen jeder findet im Aqua-Jogging die passende Nische.

 

 

Alle notwendigen Schwimmhilfen wie zum Beispiel einen Schwimmgürtel, Nasenklammern, Quahandschuhe, erhalten Sie auch über unseren Aqua-Sport-Shop

 

Amazon.de Widgets Auto folieren in Bochum,Tönungsfolien