Maltodextrin - Gewicht aufbauen

Maltodextrin


Mit Maltodextrin gezielt Gewicht zunehmen

 

Einführung:
Was ist Maltodextrin und woraus wird es zusammengesetzt?
Welche Produkte werden auf dem Markt angeboten?
Für wen ist Maltodextrin also geeignet. > Bodybuilder > Ausdauersportler > Nichtsportler
Maltodextrin als Rehydrationsgetränk?

Bezugsquellen?


In der Sportwelt ist Maltodextrin(Maltrin) oft als "Weight Gainer" bekannt.
Weil das Produkt selbst so interessanter klingt.
Weight-Gainer sind so genannte "Kohlenhydrat/Proteinmischgetränke" die dem Körper die nötige Energie bzw. den Grundstoff zur Verfügung stellen sollen, um möglichst uneingeschränkt Masse in Form von Muskeln aufzubauen.

Aber was genau ist Maltodextrin eigentlich?
Maltodextrin ist ein Glucose-Saccharin-Gemisch aus verschiedenen Zuckerarten(Inhaltsstoffe: , Dextrose, Fruktose usw)der erst in einzelne Moleküle aufgespalten werden muss.
Es wird aus Mais-stärke gewonnen, besteht dem entsprechend aus komplexen Kohlenhydraten.

Zudem wird es relativ schnell und vollständig zu (Glucose) abgebaut und als solche resorbiert.

In Sportwelt gibt es unterschiedliche Mischverhältnisse, es gibt dort also keine richtige Norm, was in den so genannten WeightGainern enthalten ist.

Der Begriff Maltodextrin stammt aus den Worten Maltose, also Malzzucker und Dextrose.
Dementsprechend befinden sich diese beiden Zuckerarten auch in einer relativ hohen Konzentrationen in Maltodextrin-Extraten.

In der Apotheke bekommt man Maltodextrin mit verschiedenen Indexwerten angeboten.

Produkte:
Maltodextrin 6
Maltodextrin 12
Maltodextrin 19

 

Der einzige Unterschied ist die jeweilige Süße des Pulvers.
Da sich Maltodextrin perfekt für Sportgetränke und für die Zugabe zu Speisen eignet ist die Süße hier von großer Bedeutung.
Der Vorteil von Maltodextrin 6 gegenüber Maltodextrin 19 liegt also darin, dass bei gleich guter Verträglichkeit die doppelte Menge zugesetzt werden kann, ohne dass es den Geschmack oder die Konsistenz der Speisen bzw Getränke beeinflusst.


Bitte bewerte uns:

Für wen ist Maltodextrin also geeignet?
Maltodextrin ist für alle Sportler und auch für Nichtsportler geeignet.
Die jeweilige Konzentration und die Art der Anwendung sind hier von großer Bedeutung.

Bodybuilder die durch Kraftsport möglichst schnell an Muskelzuwachs arbeiten konzentrieren sich in der Regel nur auf Proteine und vergessen die Aufnahme von Kohlenhydraten oft komplett.
Viele Mythen besagen sogar, d. während der Massephase kaum Fett und gar Kohlenhydrate aufgenommen werden sollen.
Dies konnte jedoch nie bestätigt werden.
Vor und während des Sports benötigt der Körper genügend Energie/Flüssigkeit um die jeweiligen Kraftanstrengungen vollziehen zu können.
KH sind hierfür ideal zum Auftanken.
Kraftsportler sollten also ca. 2-3 Stunden vor dem jeweiligen Training auf ein Maltodextrin-Protein-Gemisch zugreifen.
Darauf zu achten ist, d. man sowohl bei den Proteinen, als auch bei den Kohlenhydraten ein "buntes Gemisch" hat .

Die Kohlenhydraten sollten zum größtenteils aus langkettigen KH bestehen. Das Proteingemisch sollte vor dem Training ggf. aus möglichst viel Molke bestehen, da dies sehr schnell vom Körper resorbiert wird.
Der Proteinshake vor dem Sport ist meist der nach dem Training , da der Körper nach dem Sport möglichst schnell auf die Reserven zugreifen möchte.
Hier sollte man jedoch beachten, d. der jeweilig Körper sehr viel Energie und Ruhe benötigt um die Shakes zu verarbeiten.
Ein Shake direkt vor dem Sport kann zu Kreislaufproblemen während des Trainings verursachen, da der Körper sein Blut in die Bauchgegend pumpt um mit der Verdauung anzufangen.

Ausdauersportler sollten während des Trainings sehr viel Flüssigkeit und Energie tanken.
Klingt sehr einfach, jedoch muss man hier auf das beste Mischverhältnis achten.
Zu viel Energie in Form von Kohlenhydrate kann die Flüssigkeitsaufnahme beeinträchtigen.

Ein optimales Rehydrationsgetränk sollte dem Körper schnellstmöglich die Wasserreserven auffüllen,
zudem Kohlenhydrate als Energiequelle und Natrium zuführen.

Diese Bedingungen sind bei einem Kohlenhydratgehalt von 2-8 % und einem Natriumgehalt von 400-1150 mg/l erfüllt.

Aber auch Nichtsportler, die einfach nur zunehmen wollen können durch so genannte
Zwischenmahlzeiten so an Gewicht zunehmen.

 


Zwar sei jedem abgeraten dies ganz ohne jegliche sportliche Betätigung zu tun,
aber es ist kein Extremsport dafür notwendig.
Einfach zwischen den Mahlzeiten ein Glas mit Maltodextrinzusätzen trinken und
bei den Mahlzeiten ggf MD- dazugeben.

 

Bezugsquellen:

Apotheken;

Maltodextrin - Gewicht aufbauen

Maltodextrin


Mit Maltodextrin gezielt Gewicht zunehmen

 

Einführung:
Was ist Maltodextrin und woraus wird es zusammengesetzt?
Welche Produkte werden auf dem Markt angeboten?
Für wen ist Maltodextrin also geeignet. > Bodybuilder > Ausdauersportler > Nichtsportler
Maltodextrin als Rehydrationsgetränk?

Bezugsquellen?


In der Sportwelt ist Maltodextrin(Maltrin) oft als "Weight Gainer" bekannt.
Weil das Produkt selbst so interessanter klingt.
Weight-Gainer sind so genannte "Kohlenhydrat/Proteinmischgetränke" die dem Körper die nötige Energie bzw. den Grundstoff zur Verfügung stellen sollen, um möglichst uneingeschränkt Masse in Form von Muskeln aufzubauen.

Aber was genau ist Maltodextrin eigentlich?
Maltodextrin ist ein Glucose-Saccharin-Gemisch aus verschiedenen Zuckerarten(Inhaltsstoffe: , Dextrose, Fruktose usw)der erst in einzelne Moleküle aufgespalten werden muss.
Es wird aus Mais-stärke gewonnen, besteht dem entsprechend aus komplexen Kohlenhydraten.

Zudem wird es relativ schnell und vollständig zu (Glucose) abgebaut und als solche resorbiert.

In Sportwelt gibt es unterschiedliche Mischverhältnisse, es gibt dort also keine richtige Norm, was in den so genannten WeightGainern enthalten ist.

Der Begriff Maltodextrin stammt aus den Worten Maltose, also Malzzucker und Dextrose.
Dementsprechend befinden sich diese beiden Zuckerarten auch in einer relativ hohen Konzentrationen in Maltodextrin-Extraten.

In der Apotheke bekommt man Maltodextrin mit verschiedenen Indexwerten angeboten.

Produkte:
Maltodextrin 6
Maltodextrin 12
Maltodextrin 19

 

Der einzige Unterschied ist die jeweilige Süße des Pulvers.
Da sich Maltodextrin perfekt für Sportgetränke und für die Zugabe zu Speisen eignet ist die Süße hier von großer Bedeutung.
Der Vorteil von Maltodextrin 6 gegenüber Maltodextrin 19 liegt also darin, dass bei gleich guter Verträglichkeit die doppelte Menge zugesetzt werden kann, ohne dass es den Geschmack oder die Konsistenz der Speisen bzw Getränke beeinflusst.


Bitte bewerte uns:

Für wen ist Maltodextrin also geeignet?
Maltodextrin ist für alle Sportler und auch für Nichtsportler geeignet.
Die jeweilige Konzentration und die Art der Anwendung sind hier von großer Bedeutung.

Bodybuilder die durch Kraftsport möglichst schnell an Muskelzuwachs arbeiten konzentrieren sich in der Regel nur auf Proteine und vergessen die Aufnahme von Kohlenhydraten oft komplett.
Viele Mythen besagen sogar, d. während der Massephase kaum Fett und gar Kohlenhydrate aufgenommen werden sollen.
Dies konnte jedoch nie bestätigt werden.
Vor und während des Sports benötigt der Körper genügend Energie/Flüssigkeit um die jeweiligen Kraftanstrengungen vollziehen zu können.
KH sind hierfür ideal zum Auftanken.
Kraftsportler sollten also ca. 2-3 Stunden vor dem jeweiligen Training auf ein Maltodextrin-Protein-Gemisch zugreifen.
Darauf zu achten ist, d. man sowohl bei den Proteinen, als auch bei den Kohlenhydraten ein "buntes Gemisch" hat .

Die Kohlenhydraten sollten zum größtenteils aus langkettigen KH bestehen. Das Proteingemisch sollte vor dem Training ggf. aus möglichst viel Molke bestehen, da dies sehr schnell vom Körper resorbiert wird.
Der Proteinshake vor dem Sport ist meist der nach dem Training , da der Körper nach dem Sport möglichst schnell auf die Reserven zugreifen möchte.
Hier sollte man jedoch beachten, d. der jeweilig Körper sehr viel Energie und Ruhe benötigt um die Shakes zu verarbeiten.
Ein Shake direkt vor dem Sport kann zu Kreislaufproblemen während des Trainings verursachen, da der Körper sein Blut in die Bauchgegend pumpt um mit der Verdauung anzufangen.

Ausdauersportler sollten während des Trainings sehr viel Flüssigkeit und Energie tanken.
Klingt sehr einfach, jedoch muss man hier auf das beste Mischverhältnis achten.
Zu viel Energie in Form von Kohlenhydrate kann die Flüssigkeitsaufnahme beeinträchtigen.

Ein optimales Rehydrationsgetränk sollte dem Körper schnellstmöglich die Wasserreserven auffüllen,
zudem Kohlenhydrate als Energiequelle und Natrium zuführen.

Diese Bedingungen sind bei einem Kohlenhydratgehalt von 2-8 % und einem Natriumgehalt von 400-1150 mg/l erfüllt.

Aber auch Nichtsportler, die einfach nur zunehmen wollen können durch so genannte
Zwischenmahlzeiten so an Gewicht zunehmen.

 


Zwar sei jedem abgeraten dies ganz ohne jegliche sportliche Betätigung zu tun,
aber es ist kein Extremsport dafür notwendig.
Einfach zwischen den Mahlzeiten ein Glas mit Maltodextrinzusätzen trinken und
bei den Mahlzeiten ggf MD- dazugeben.

 

Bezugsquellen:

Apotheken;