Sex- die angenehmste sportliche Tätigkeit. Mehr Hormone und ein schöneres Leben!

Zeigt die Waage ein paar Pfunde zu viel an?

Steht Weihnachten und die damit unvermeidlichen Leckereien und Extrakilos vor der Tür?
Oder hat man nur noch zwei Wochen bis zum lang ersehnten Urlaub und der dafür notwendigen Bikini-Figur?
  • Es besteht kein Grund eine Stunde früher Aufzustehen um Joggen zu gehen oder sofort ein Abonnement beim nächsten Fitnessstudio zu unterschreiben.
  • Kein Grund sich zu quälen, abzurackern oder in Panik zu verfallen. Zumindest nicht wenn man sich in einer Partnerschaft, Ehe, Friends with Benifits-Gemeinschaft befindet oder Singles die sich auch während des Singledaseins sexuell ausleben.

Anstatt einen Fitnessplan abzuarbeiten kann man auch einfach mehr Sex haben um den gleichen Effekt zu erzielen.

Hier die Fakten: Bereits eine halbe Stunde Sex kann bis zu 350 Kalorien verbrennen, das entspricht 50 Minuten ausdauernden Joggens.
Küsst man sich beim Sex zusätzlich intensiv verbrennt man pro Kuss nochmal 20 Kalorien.

Doch damit lange noch nicht genug an positiven Eigenschaften von Sex.
Genau wie beim Sport wird die Durchblutung angeregt und der Kreislauf wird in Schwung gebracht.

Das wiederum wirkt sich auch noch positiv auf das Immunsystem aus. Erkältungen ade! Selbst auf unsere Haut wirkt sich Sex aus.
Sexuelle Aktivität kurbelt bei Frauen die Östrogenbildung an, welche den Haarwuchs und die Collagenbildung fördert.

Collagen als wichtiger Bestandteil des Bindegewebes beugt Cellulite vor und strafft die Haut.  Goodbye Falten!

Es steht außer Frage welche Tätigkeit im wahrsten Sinne des Wortes die befriedigendere ist. So werden beim Sex genau so viele Glückshormone ausgeschüttet wie beim Sport.
Man schläft besser, beugt Depressionen vor ist entspannter und weniger aggressiv aber vor allem hat man gute Laune.

Das ist beim Sport im traditionellen Sinne eher seltener der Fall, besonders für die Sportmuffel unter uns. Und auch eine Diät löst höchstens gute Laune beim Blick auf die Waage und der Anzahl an verlorenen Kilos aus.

Zum Sport muss man sich meist überwinden zum Sex hingegen nicht. Und falls doch könnte ein aufgefrischtes Sexualleben auch wieder Schwung in die Partnerschaft bringen.

Nichts zuletzt profitiert auch der Partner im doppelten Sinn von dieser Art der Diät. Er trainiert seinen Körper und muss nicht die durch eine Diät verursachte, schlechte Laune seines Gegenübers ertragen. Sex erhöht bei Männern den Testosteronspiegel, der seinerseits den Muskelaufbau steigert.

Und genau wie bei den Frauen wird die Hautstruktur verbessert. Für alle Leid geplagten Männer mit Akne kann dies ein echter Geheimtipp sein. Die positiven Effekte eines gesunden Sexuallebens können kaum überboten werden und sind fast zu schön um wahr zu sein.

Aber sie sind es! Also einfach mal ausprobieren, schaden kann es nicht zumal man keine negativen Nebenwirkungen zu befürchten hat.

Es sei denn sie bevorzugen außergewöhnliche Sexualpraktiken bei denen ein hohes Verletzungsrisiko besteht. Für alle die, die grade nicht in den Genuss von Sex kommen können sei zum Schluss noch erwähnt, dass auch Sex mit sich selbst Kalorien verbrennt.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.